top of page

Sa., 24. Feb.

|

Mühlhausen

smallformatdance ~ 2024

Festival zeitgenössischer Kurztanzstücke.

smallformatdance ~ 2024
smallformatdance ~ 2024

Zeit & Ort

24. Feb. 2024, 20:00 – 22:00

Mühlhausen, Schönbornstraße 1a, Rote Halle, Schönbornstraße 8, 69242 Mühlhausen, Deutschland

Über die Veranstaltung

°smallformatdance ~ 2024° ist ein Festival der Kurztanzstücke im ländlichen Raum Kraichgau. Professionelle Künstler*Innen aus der Rhein Neckar Region und darüber hinaus geben Einblick in ihre individuelle Arbeit und in ein weitgefächertes Spektrum künstlerischen Schaffens. Die freie zeitgenössische Tanzszene dehnt sich in den ländlichen Raum aus.  12 sowohl erfahrene als auch junge Choreograf*Innen und Tänzer*Innen präsentieren ihre Stücke nun schon zum siebten Festival °smallformatdance° in der Region im Theater Haus Semilla.

Choreografien von und mit: Cecilia Ponteprimo, Crystal Schüttler, Emma Rasmussen, Katja Visschers, Lisa Bless, Lorenzo Ponteprimo, Mareike Villnow, Michael Bronczkowski, Rebecca Häusler, Richard Oberscheven, Sarah Wünsch, Svenja Bopp

Eine Veranstaltung des Zeit Tanz Land e.V. , welcher  professionelle Performance - und Tanzkunst im ländlichen Raum Kraichgau veranstaltet.

Neugierig? Mehr Infos oder Mitglied werden unter www.zeittanzlandverein.de

Tickets:

  •  im Vorverkauf regulär 16 € / ermäßigt 14 € 
  • an der Abendkasse regulär 18 € / ermäßigt 16 €

Abendprogramm:

Wo(man)

Wie war die Beziehung zwischen Mann und Frau vor der Bewusstwerdung ihrer

Unterschiedlichkeit? Wo(man) versucht dieser Frage nachzugehen, indem es das Publikum an den Baum der Erkenntnis und die Zeit vor dem berühmten Biss in den Apfel zurückversetzt.

Mit Sarah Wünsch/@sarahwunschdance

& Michael Bronsczowski/@michaelbronczkowski

Rotational Distance 2

Ein Duett, das die komplexen Beziehungen zwischen Nähe und Distanz erkundet. Basierend auf den Grundlagen der „öffentlichen Distanzzonen“ von Edward T. Hall und den eigenen Beobachtungen des physical-/ social distancing in der (post-)pandemischen Zeit, kreieren die Künstler*Innen ein Zusammenspiel von rotierenden Bewegungsmustern, Achsenverschiebungen und Annäherungspunkten mit- und zueinander auf kleinstem und großem Abstand.

Mit Richard Oberscheven/@richardoberscheven

& Emma Rasmussen/@emmaravnsholt

Dumm Dumm

"Dumm Dumm" beschäftigt sich damit, wie Frauen durch ihre Selbstwahrnehmung, Eigenermächtigung und ihr Verhalten Einfluss nehmen können auf die Gleichberechtigung der Geschlechter in unserer zeitgenössischen Gesellschaft.

Mit Katja Visschers/@katja.visschers, MareikeVillnow/ @mareikevill, Svenja Bopp/@svenja_bopp

(Ever)Flowing

Ever Flowing ist inspiriert von dem Element, das immer in sich selbst in Bewegung ist. Von der Umwelt beeinflusst wird und selbst die Umwelt bewegt. Das Stück erzählt vom kontinuierlichen Kreislauf, stetig und beständig fließend, mal rieselnd, plätschernd oder aus einer Quelle sprudelnd. Von den Kräften die es entfalten kann, wenn es sogar Felsen in Bewegung bringt oder durch Verdunstung Stürmen Lebensenergie schenkt.

Mit Rebecca Häusler/@rebeccahaeusler

& Cecilia Ponteprimo/@@ceciponteprimo

PAUSE

Night of a penguin dream

Eine generationsüberlappende Erinnerung zwischen Phantasie und Wahrheit. Zwei Frauen, eigentlich ein und diesselbe begeben sich auf eine Expeditionsreise in ein Land der Träume, wo Pinguin und Eisbär nebeneinander existieren können und in Großmutters Garten Tee trinken. Eine Portion Nostalgie, eine Prise Wahrheit und unerschütterliche Alltagsmagie entführen die Tänzerinnen auf eine phantastische Reise mitten durchs Wohnzimmer.

Mit Crystal Schüttler/@crystalsemilla& Sarah Wünsch/@sarahwunschdance

La Loba

Lisa Bless/@lisa__blesstanzt "La Loba (or the little girl and the big bad wolf), ein Tanzstück basierend auf einem modernen Märchen, indem der Wolf seine Liebe vor lauter Begehren versehentlich auffrisst und alleine und einsam durch die Welt wandert. Durch die tanzende Frau erwacht sie erneut zum Leben und erkennt ihren inneren Wolf, ihre eigene innere Stärke.

Generation DITTO

Lorenzo Ponteprimo und Cecilia Ponteprimozeigen einen Extrakt aus "Generation DITTO", ein zeitgenössisches Tanzstück mit science fiction Atmosphäre, welches die Rolle des Lebens im Laufe langer Zeitepisoden betrachtet, im Spannungsfeld zwischen Sinn und Existenz.

Mit Lorenzo Ponteprimo/@lorenzoponteprimo & Cecilia Ponteprimo/@ceciponteprimo

Tickets

  • Reguläres Ticket

    Vorverkauf 1 Person

    16,00 €
    + 0,40 € Servicegebühr
    Verkauf beendet
  • Ermäßigtes Ticket

    Vorverkauf 1 Person (Student*Innen, Schüler*Innen, Rentner*Innen)

    14,00 €
    + 0,35 € Servicegebühr
    Verkauf beendet
  • Mitglieder-Ticket

    NUR für Mitglieder des Zeit Tanz Land e.V.

    8,00 €
    + 0,20 € Servicegebühr
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

SEMILLA

TANZ, PERFORMANCE, IYENGAR ® YOGA

CRYSTAL SCHÜTTLER

bottom of page