top of page

Night of a Penguin Dream

Aktualisiert: 6. Nov. 2022

Aus der Recherche "Eine alltägliche Heldenreise".


Generationsüberlappend wird tänzerisch eine Erinnerung zwischen Phantasie und Wahrheit erzählt. Zwei Frauen, eigentlich ein und dieselbe bewegen sich auf eine absurde Expeditionsreise in ein Land der Träume, wo Pinguin und Eisbär nebeneinander existieren können und miteinander in Großmutters Garten Tee trinken. Eine Portion Nostalgie, eine Prise Wahrheit und unerschütterliche Alltagsmagie entführen die Tänzerinnen auf eine phantastische Reise mitten durchs Wohnzimmer.

Konzept und Idee: Crystal Schüttler

Tanz: Sarah Wünsch, Crystal Schüttler

Länge: circa 16 Minuten

Musik:

Meeresrauschen mit Text von Bernadette Ahl

"The Horizon" - Maya Belsitzmann & Matan Ephrat

"Djansa" - Daniel Waples

"Einsof" - Hang in Balance

"Mood in A" mit Text gesprochen von Bernadette Ahl


Gefördert vom Dachverband Tanz, im Rahmen von DistanzSolo 2022 und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Baden Württemberg, Stipendium für Einzelkünstler 2022.

In Kooperation mit dem Theater Felina-Areal Mannheim und der Sängerin Bernadette Ahl.


Das Tanzstück entstand aus der Recherche "Eine alltägliche Heldenreise" heraus, welche die tänzerische Auseinandersetzung mit alltäglichen Gegenständen und Räumen erforscht, entwickelt aus einer somatischen Erfahrung des Augenblicks mit Objekt und Raum.

Die Erlebnisse und die Objektsprache reihten sich zu einer Art "Geschichte" zusammen, die die Grundlage des Stücks bildete und sich auf kreative Art weiterentwickelte.



Fotos: Günter Krämmer



Fotos: Kirill Berezovski


40 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


SEMILLA

TANZ, PERFORMANCE, IYENGAR ® YOGA

CRYSTAL SCHÜTTLER

bottom of page