Pasta ohne Ende

Ein Tanztheater für ALLE ab 6+ von 5elefants tanzkollektiv.


Das Tanzstück erforscht auf humoristische und kreative Art die (Un-) Endlichkeit des Genusses von Teigwaren aller Art: Egal ob kurz, lang, wellig, oval, gezwirbelt oder gedreht – ALLE lieben Nudeln. Immer. Oder etwa nicht? Essen als wichtiges Identitätsmerkmal, als wiederkehrendes alltägliches Ritual, aber auch als manchmal nervenzerreißendes Streit- Thema zwischen Klein und Groß, wenn die Nudel z.B. überhand nimmt im Wochenspeiseplan.


Konzept: Sarah Herr (in Zusammenarbeit mit den Performer:innen) Tanz/Performance: Meret Rufener, Wayne Götz, Sarah Herr Komposition: Tobias Schmitt Szenografie: Stefan Schneider Künstlerisches Coaching: Robert Buschbacher Erarbeitet im INTER-ACTIONS Studio, matrakala Bewegung I Zeitgenössischer Tanz, Semilla & EinTanzHaus Fotocredit: Lys Y. Seng


Nach dem Tanzstück fand ein Bewegungsworkshop für Erwachsene und Kinder statt, bei dem sie das Gesehene "verdauen" und direkt erleben konnten.


Fotos by Helena Reis





20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

SEMILLA

TANZ, PERFORMANCE, IYENGAR ® YOGA

CRYSTAL SCHÜTTLER